?  

| | - | 2257

   ?  

Danach ging es noch nach Manly. Da das Wetter nicht soo toll war, haben wir einen kleinen Stadtbummel gemacht und sind dann heim. Kim hatte uns Tickets f?r So you think you can dance besorgt, eine Art Deutschland sucht den Superstar mit T?nzern. War echt gut, hat aber ewig gedauert. Cool war der Auftritt von Jason Derula, der durch Watcha say ber?hmt geworden ist. Auf dem R?ckweg haben wir nochmal an der Bridge angehalten und sind ein St?ck dr?ber gelaufen.

Das Wetter ist diese Woche einfach bombig- supersch?n und weil es so toll ist, bin ich gleich am Donnerstag nochmal an den Beach gefahren. Da ja die ganze Woche die Handwerker im Haus waren, hat Travis mir das Auto ?berlassen. Nach Schulschluss hab ich dann die Kids eingeladenund ab gings nach Dee Why. Wir hatten einen sehr sch?nen Nachmittag. Aidan und Ashlyn haben neue Spielkameraden getroffen und ich hab mich etwas gebr?unt. Sp?ter waren wir noch im Wasser und beide Kinder hatten einen Rie?enspa?. Das Drama ging dann auf der Heimfahrt los: Hatte ich auf der Hinfahrt noch ?ber ein Viertel Benzin, so war ich auf dem R?ckweg pl?tzlich im roten Bereich. Ich muste ewig an der Ampel anstehen und hab richtig Angst bekommen. Den Berg sind wir dann noch hoch, dann ging pl?tzlich nix mehr

Heute ging es dann relativ fr?h wieder nach Hause, da wir im Reisef?hrer eine spezielle Stra?e an der K?ste gefunden hatten und noch ein paar Stops einlegen wollten. Auf der anderen Seite unseres Strandes steht ein Leuchtturm auf einer Klippe. Dort wollten wir zuerst hin. Nach einer Stunde waren wir dann ungef?hr in der N?he. Man musste durch eine Schranke durch in den Park fahren. Ging aber nicht, da der Aufseher uns erkl?rte, dass das Milit?r die ganze Woche dort BOMBEN w?rde. Bitte???? Wir also wieder schnell ins Auto, das Nachbarkaff angeschaut, da gab es auch nix und weiter auf die Stra?e. Der Pacific Drive war eine wirklich gute Idee und wir hatten einige wundersch?ne Ausblicke. Unterwegs haben wir dann noch am Blowhole in Kiama angehalten. Dort werden die Wellen in eine Art H?hle gesp?lt und spritzen dann meterhoch in die Luft.In der n?chstgr??eren Stadt Wollongong haben wir dann unser Mittagessen genossen und sind weiter zur Sea Cliff Bridge, einer beeindruckenden Br?cke, die sich hoch ?ber dem Meer an den Felsen entlangwindet. Zur?ck ging es dann nochmal durch einen Nationalpark, wo wir es dann irgendwann doch nochmal etwas mit der Angst zu tun bekamen. Man untersch?tzt die Natur immer wieder und ich hatte teilweise doch etwas Angst um unser Sprit. Wir waren dann alle froh die Skyline wieder zu sehen und nach siebenst?ndiger Fahrt nach hause zu kommen

Jervis Bay war der sch?nste Ausflug in Australien. Wenn ich gewusst h?tte, wie einfach das Auto fahren hier ist, h?tte ich sowas schon vorher gemacht. Jetzt sind es nur noch knapp drei Wochen in Sydney und ich bin schon unglaublich traurig. Meine neue family wird mir sehr fehlen und vor allem die Kids sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ashlyn hat einen rie?igen Heulkrampf bekommen als ich das Haus am Samstag verlassen habe. Schaut euch mal die Seiten rechts an. In Meine Gastfamilie sind neue Bilder, in Videos seht ihr Delfine und mehr und in Meine Reise k?nnt ihr noch etwas ?ber meinen Trip erfahren. Muss allerdings noch etwas aktualisiert werden.

: , , , ?, , ,